Das japanische Gedächtnis - 日本の想い、ドイツの想い

'Glückauf': Japanische Bergleute im Ruhrgebiet グリュックアウフ (Geschichte 歴史)

Um 1960 haben einige hundert japanische Bergleute im Ruhrgebiet im Untertagebau in Steinkohlezechen gearbeitet. Ein  Video des WDR  (erneute  Fassung der Sendung 2013) sowie eine  Gedenkseite der Stadt Gelsenkirchen zeigen in anrührender Weise die engen Beziehungen dieser Zeit im Alltag.

Die japanischen Bergleute blieben Freunde Deutschlands nach ihrer Rückkehr und gründeten einen "Glückauf-Bund".

Anlässlich des 150jährigen Jahres der deutsch-japanischen Beziehungen 2011 veröffentlichte die DJG Niederrhein eine Gedenkschrift "Japanische Bergleute im Ruhrgebiet" an diese Zeit.

Japanische Bergleute im Ruhrgebiet

amazon_book_link

Autor: Atsushi Kataoka,Regine Matthias,Pia-Tomoko Meid,Werner Pascha,Shingo Shimada
Verlag: Klartext-Verlagsges.
Ausgabe: 1
ISBN: 3837506991

Buch bei Amazon aufrufen

Quelle: Liste der in Deutschland gebliebenen Bergleute aus Japan". In: " 'Glückauf auf Japanisch'. Japanische Bergleute im Ruhrgebiet", Klartext Verlag, 2012; S.285f



1960年前後、多くの若い日本人炭鉱マンが3年間の契約で働いた。ドイツの炭鉱は復員軍人が多く、その新日感は異常なものであった