Das japanische Gedächtnis - 日本の想い、ドイツの想い

Eggert, Udo Prof. エッゲルト・ウドー (19.6.1848-1.3.1893), Hochschullehrer der Staatswissenschaft in Deutschland und in Japan 大学教授, 国家学者

 Udo Eggert war Staatsrechtler, der 1885 an die Universität Göttingen als Hochschullehrer für Staatsrecht und Finanzwesen berufen wurde.

Von 1887 bis 1893 lehrte er sechs Jahre an der Kaiserlichen Universität Tôkyô. Er war auch Berater des Finanzministeriums Japans. In dieser Funktion beriet er die japanische Regierung auch in  Landwirtschaftsfragen und wurde einer der Gründer des modernen japanischen Genossenschaftswesens.

Udo Eggert  kam mit seiner Ehefrau  Gertrude Roth (wiederverheiratet als Hildebrandt-Roth) und drei Kindern nach Japan, die nach seinem Tod nach Deutschland zurückkehrten.

Das Grab des Staatsrechtswissenschaftlers Dr. Udo Eggert befindet sich auf dem  Aoyama Friedhof in Tôkyô. Er war kurz vor seiner Rückkehr nach Deutschland in Kamakura an Typhus verstorben.

Die Aufschrift auf seinem Grab "Ruth I.v.16" verweist auf die Bibel, Buch Rut, 1,16: "Rut antwortete: 'Dränge mich nicht, dich zu verlassen und umzukehren. Wohin du gehst, dahin gehe auch ich, und wo du bleibst, da bleibe auch ich. Dein Volk ist mein Volk , und Dein Gott ist mein Gott.' "

Schriften von Prof. Dr. Udo Eggert:

"Japans Politik und Wirtschaft im Jahr 1890". In: Allgemeine Zeitung (München), Beilagen Nr.184, 185,198-201/1891.

"Land Reform in Japan. Specially Based on the Development of Credit Association", Tôkyô, 1890

「明 治大正農政経済名著集. 3, 日本振農策, 日本農民ノ疲弊及其救治策」 (Meiji taishō nōsei keizai meichoshū 3, Nihon shinnōsaku, Nihon nōmin no hihei oyobi sono kyūchisaku); Mitverfasser: 近藤康男 Yasuo Kondō; Paul Mayet; u.a.; 農山漁村文化協会,

「日本振農策」 (Nihon shinnōsaku), Mitverfasser: 織田一 Hajime Oda, 博文館 (Hakubunkan), Tôkyô (Meiji 24 [1891])


Informationen & Quellen 参考文献



Japanischer Lebenslauf von Udo Egger
(Unbekannte japanische Quelle, bitte bei Bekanntwerden mit uns  Kontakt aufnehmen;
zum Vergrößern bitte anklicken)